" "

Vegan Omelettes

Vegan Omelettes
 Vegan Omelettes
PORTIONEN 1
VORBEREITUNGSZEIT
15 min
KOCHZEIT
30 min
ZUTATEN
METHODE
ZUTATEN

90 g Kichererbsenmehl

40 g Hefeflocken

30 g Leinsamen (geschrotet)

2 g Backpulver

2 g Kurkumapulver

2 g Paprikapulver

2 g Kreuzkümmelpulver

350 ml Wasser

20 ml Rapsöl

2 Stk. Knoblauch

200 g Champignons

15 g Gehackte Petersilie

5 Stk. Tomaten

1 Stk. Rote Zwiebeln

METHODE
1.

Heizen Sie den Ofen auf 200° C vor.

2.
Vermischen Sie das Kichererbsenmehl, die Leinsamen, das Backpulver, die Gewürze und die Hefeflocken zusammen mit dem Wasser. Lassen Sie es 15 Minuten lang quellen.
3.
Schneiden Sie die Champignons in Scheiben. Hacken Sie den Knoblauch in kleine Stücke. Schneiden Sie die rote Zwiebel ebenfalls in feine Halbrundscheiben, halbieren Sie die Tomaten.
4.
Geben Sie das Öl in eine Pfanne und braten Sie die Pilze an. Nach 3 Minuten fügen Sie den Knoblauch hinzu. Würzen Sie nach belieben mit Pfeffer und Salz.
5.
Würzen Sie die Tomaten mit Olivenöl, Thymian und Knoblauch. Braten Sie sie im Ofen für 8-10 Minuten.
6.
Braten Sie die Omeletts bei mittlerer Hitze mit einem Spritzer Öl für 2-3 Minuten, bis die Oberseite nicht mehr flüssig ist. Fügen Sie die Zwiebel, die gebratenen Tomaten und Champignons hinzu.
7.
Falten Sie das Omlett nach dem Topping an der Hälfte zusammen und braten Sie es erneut ca. 30 Sekunden.
8.
Schneiden Sie die Champignons in Scheiben. Hacken Sie den Knoblauch in kleine Stücke. Schneiden Sie die rote Zwiebel ebenfalls in feine Halbrundscheiben, halbieren Sie die Tomaten.
9.
Servieren Sie das Omlett und garnieren Sie es mit den Zwiebelrngen, gebratenen Tomaten und der gehackten Petersilie