STARKE WURZELN IN BRASILIEN

Ort: Neropolis, BRASILIEN
18°40’s 47°85’ W


Viele Menschen wissen nicht, dass einige Regionen in Brasilien sonniges Klima und wenig Regen haben, die perfekt für den Anbau unserer köstlichen Tomaten sind. Aber alles beginnt mit großartigem Boden, und je hochwertiger der Boden und die Nährstoffe sind, zu denen unsere Pflanzen Zugang haben, desto besser.


2015 haben wir nach Möglichkeiten gesucht, mit der wachsenden Nachfrage nach Ketchup Schritt zu halten, das unsere Verbraucher kennen und lieben. Unsere Pflanzen in Brasilien waren auf Überkopf-Bewässerungssysteme angewiesen – anstelle einer unterirdischen Wasserversorgung, die die Pflanzen von den Wurzeln abwärts mit Wasser versorgt. Leider bedeutete dies, dass unsere Tomatenpflanzen flache Wurzeln von der oberen Wasserversorgung hatten, da die Pflanzen nicht hart arbeiten mussten, um tiefer in den Boden zu graben, um Feuchtigkeit zu finden. Wir hatten die Möglichkeit, stärkere Wurzelsysteme anzubauen, die es unseren Pflanzen ermöglichten, auf mehr Nährstoffe zuzugreifen, um qualitativ hochwertige Tomaten anzubauen.





Wir haben eng mit den Landwirten zusammengearbeitet, um ein System einzuführen, das dem Boden Nährstoffe zuführt und das Bewässerungsintervall von 2-3 Tagen auf 9 Tage erhöht. Indem es der Pflanze Wasser „aushungerte“ (keine Sorge, sie lebten!), zwang es die Tomatenpflanze, tiefer in den Boden zu graben und Wasser zu finden, wodurch sie gesündere und stärkere Wurzeln wachsen ließ.


Da die Wurzelsysteme viel robuster wurden, konnten die Pflanzen Zugang zu tieferen Bodenschichten erhalten, was zu gesünderen, leistungsfähigeren Pflanzen und mehr Tomaten führte!


Dieses Pilotprojekt wurde ursprünglich auf drei Farmen in Brasilien durchgeführt, aber inzwischen wurde festgestellt, dass auch benachbarte Landwirte diese Praktiken übernommen haben, die über den reinen Tomatenanbau hinausgehen. Durch den Wissensaustausch konnten wir in den kommenden Jahren nicht nur den Erzeugern, mit denen wir direkt zusammenarbeiten, helfen, sondern auch den Farmen und Böden in den umliegenden Regionen.


Spain-cover

SPANIENS PRAKTIKEN FÜR
DAS BODENGESUNDHEITSMANAGEMENT

Jahrzehnte der Überbewirtschaftung haben Spaniens reichen Boden hart und undurchdringlich gemacht. Aber indem wir zeitweise verschiedene Pflanzen anpflanzten, um den Mutterboden aufzubrechen und zu verbessern, haben wir dazu beigetragen, die Bodengesundheit zu verbessern und die Tomatenerträge in nur acht Jahren zu verdoppeln.

FINDE MEHR HERAUS
California-cover

DECKFRUCHTANBAU
IN KALIFORNIEN

Nach der Ernte war der Boden müde und nährstoffarm. Anstatt also mehr Tomaten zu pflanzen, wechselten wir mit anderen Zwischenfrüchten wie Gräsern und Getreide, um die Nährstoffe des Bodens zu ernähren und wieder aufzubauen. Unser Ziel: Steigerung der Tomatenernte und den Bodens für die Zukunft zu schützen.

FINDE MEHR HERAUS
Brazil-cover

ZUKUNFTSSICHER FÜR
UNSERE TOMATEN

Auf unserer spezialisierten Forschungsfarm machen wir unser Unikat zukunftssicher Tomaten durch das Testen neuer nachhaltiger Praktiken und die Schaffung neuer Heinz Tomatensorten. Wir recherchieren, damit Sie weiterhin Spaß haben Unser leckerer Ketchup für Generationen.

FINDE MEHR HERAUS
One trust Button